Richtig Bauen und Sanieren

Baugutachten

Ing. Wolfram Supé

Tel.: 0664 512 96 24

Sanierung

Damit eine Altbausanierung nicht zur Dauerbaustelle wird ist es wichtig, die gesamte Bausubstanz auf Schäden zu untersuchen, alle Maßnahmen im Detail zu planen und systematisch umzusetzen.

Der Feuchteschutz und die Erneuerung von schadhaften Bauteilen ist die Basis für jede nachhaltige Sanierung.

Mit Mauerwerksabdichtungen, moderner Haustechnik, diffusionsoffener Dämmung und Maßnahmen für einen ausreichenden Luftwechsel kann ein gesundes Raumklima ohne Schimmelgefahr geschaffen und der Energieverbrauch reduziert werden.

Welches Verfahren zur nachträglichen Mauerwerksabdichtung ist am besten geeignet?

Ist eine Dränagierung sinnvoll, oder zieht sie zusätzlich Wasser an?

Ob ein Injektionsverfahren, Diamantsägeverfahren oder eine Unterfangung in Ergänzung zur Vertikalabdichtung zielführend ist, kann nur durch eine Schadensbegutachtung festgestellt werden.

Mit dem Sanierungs-Check erhalten Sie ein fundiertes Bauschaden Gutachten samt Kostenschätzung der erforderlichen Baumaßnahmen.

Hausbau

Bereits beim Fundament können Fehler passieren, die später nur noch mit hohem Aufwand zu sanieren sind.

Um die Behebung von Baumängeln sicherzustellen, sollten Sie Haftrücklässe von zumindest 3% der Auftragssumme für 3 Jahre einbehalten.

Durch genau formulierte Leistungsbeschreibungen und Werkverträge mit den Baufirmen vermeiden Sie oft überteuerte Nachtragsangebote und Streitigkeiten.

Laufende Bauüberwachung durch einen Fachmann verhindert Baumängel, die später zu irreparablen Bauschäden führen können.

Durch Zwischenabnahmen nach besonders mängelanfälligen Bauabschnitten können Baufehler rechtzeitig erkannt und behoben werden.